essen museum folkwang 547

Foto: ifes GmbH

Museum Folkwang – Essen

Der spektakuläre Neubau des Museum Folkwang erforderte auch beim Klimakonzept besondere Lösungen. Die Orientierung in den sechs Baukörpern, Innenhöfen und Wandelhallen fällt leicht. Für die Architektur zeichnen sich David Chipperfield Architects aus London verantwortlich.

Aus einem internationalen Architekturwettbewerb gingen 2007 David Chipperfield Architects als Sieger hervor. Finanziert wurde das Gebäude von der Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung in Essen. Das Gebäude mit der großzügigen Freitreppe ergänzt den denkmalgeschützten Altbau von 1960. Dieser gehört durch sein Konzept der Raumfolgen und durch die große Präsenz natürlichen Lichts schon lange zu den besonders gelungenen Museumsprojekten der jungen Bundesrepublik.

essen museum folkwang innenhof 547Der Neubau, im Januar 2010 eröffnet, überführt die Ideen des Albaus in die Gegenwart und überzeugt durch viel Tageslicht und gute Orientierung. Unterschiedlich hohe Kuben schließen an den Altbau an, eine Freitreppe öffnet einen der Höfe zur Straße. Alle öffentlichen Räume liegen auf einer Ebene. Die Fassaden des zurückhaltenden Gebäudes schimmern grün und bestehen aus einer transluzenten Haut aus Glaskeramik. Der wechselnde Lichteinfall des Tageslichts kann in den Ausstellungsräumen verfolgt werden – ein Effekt, der mit Bedacht so geplant wurde. Ein Gebäude voller Transparenz und Licht sollte entstehen. Das Tageslicht fällt über Dachlaternen in die Deckenzwischenräume ein, von wo es über Membran-Lichtdecken blendfrei in die Räume gelangt. Das Kunstlicht sitzt ebenfalls im Deckenzwischenraum und kann stufenlos zugeschaltet werden.

Ifes hat zur sicheren Realisierung der im Museumsbau besonders hohen klimatischen Anforderungen das nachhaltige Energie- und Klimakonzept mit thermischen und strömungstechnischen Simulationen optimiert. Das raumlufttechnische Konzept erfüllt die speziellen Anforderungen des Museums, die sowohl dauerhafte Gemäldeausstellungen als auch Grafikausstellungen beinhalten.

Ifes hat folgende Leistungen erbracht:

  • Energie- und Klimakonzept
  • Fassadentechnische Analysen
  • Bauphysikalische Detailanalysen
  • TGA-Planung / Entwurf

Die Nachhaltigkeit beruht auf dem optimierten Energie- und Klimakonzept, das sich der Absorptionskälte für die Kühlung bedient. Eine Maßnahme, die auch die laufenden Betriebskosten reduziert.


tuev-englishdgnb-bottom-englishlogos bottom english