• atos-monitor

    Heute an Morgen denken!

    Wir simulieren die Funktionsfähigkeit eines Gebäudes vorher

     
  • ece-monitor

    Ungewöhnliche Projekte?

    Durch Simulation kann man Planungsfehler direkt vermeiden!

     
  • frostwald-monitor

    Energiekonzepte

    Sinnvolle Raumklimakonzepte schonen Ressourcen

     
  • techmotiv-nachhaltigkeit

    Heute an Morgen denken!

    Ganzheitliches, integriertes Planen durch Simulation

     
  • Ifes-Buehne1600x390

    Messung & Prüfung

    Wir überlassen nichts dem Zufall

     

Simulation & Analyse

Wir simulieren und analysieren Ihr Projekt!

Anspruchsvolle Klima-, Energie- und Fassadenkonzepte können nur durch ganzheitliche Planung und mit Hilfe dynamischer Gebäude- und Anlagen-Simulationsprogramme zum Erfolg geführt werden. Die ifes hat in den letzten Jahrzehnten Simulationen bei vielen anspruchsvollen Projekten umgesetzt. Der große Vorteil einer Simulation sind nicht nur geringere Investitions- und Änderungskosten, sondern vor allem auch signifikant niedrigere laufende Betriebskosten.

Thermische Gebäudesimulation

Behaglichkeit und Funktionsfähigkeit. Mit der thermischen Gebäudesimulation wird in der frühen Phase der Planung die thermische Behaglichkeit und die energetische Funktionsfähigkeit des Gebäudes und der Klimatechnik berechenbar. Die energieeffiziente Planung der Lüftung, Heizung und Kühlung von Gebäuden und Räumen wird objektiv umsetzbar.

Kunstlichtsimulation

Licht hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unseren Tagesrhythmus. Helligkeit und Farbe des Lichtes erzeugen grundsätzlich Stimmungen beim Menschen. Vernünftige Lichtplanung wirkt sich deshalb auf die spätere Leistungsfähigkeit der Nutzer und die empfundene Behaglichkeit in den Räumen aus.

Anlagensimulation

Aus den Daten der Gebäudesimulation ermitteln wir im Computermodell die optimalen Anlagen und Regelstrategien. Dabei ist der Jahresenergieverbrauch im Vergleich der Anlagen exakt erkennbar.

Gebäudeaerodynamik

Zwischen der Luftströmung und Gebäuden kann es zu erheblichen Wechselwirkungen kommen. Örtliche Windverhältnisse im Straßenraum,  d. h. dem Fußgängerkomfort, aber auch die Auswirkungen auf das Lüftungssystem des Gebäudes werden bei der Gebäudeaerodynamic bewertet.

Prozesssimulation

Zu diesem Themenfeld werden die Inhalte neu überarbeitet. Bitte kehren Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder hierhin zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Entrauchungssimulation

Brand- und Entrauchungssimulationen schaffen heute genaue Voraussagen für die Entstehung und Ausbreitung von Rauch und Wärme in einem Gebäude – ein bedeutender Aspekt der Gebäudeplanung.

Tageslichtsimulationen

Wir berechnen für Ihr Projekt die Lichtausbreitung und Lichtverteilung in Räumen mit beliebiger Geometrie. Lichttechnische Größen wie Beleuchtungsstärke und Leuchtdichte für Tages- und Kunstlicht können so in der frühen Planungsphase dazu beitragen, Vorhersagen zur Lichtversorgung zu machen. Der Kunstlichtbedarf kann bestimmt und mögliche Blendungseffekte können frühzeitig vermieden werden.

Strömungssimulation (CFD)

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte numerische Strömungssimulationen (Computational Fluid Dynamics) – von Standardfällen bis zu Spezialereignissen, denn die virtuelle Realität spart erheblich Kosten.

Brandsimulation

Brand- und Entrauchungssimulationen schaffen heute genaue Voraussagen für die Entstehung und Ausbreitung von Rauch und Wärme in einem Gebäude – ein bedeutender Aspekt der Gebäudeplanung.

TAS Software

TAS ist das branchenführende Gebäude- und Anlagensimulationsprogramm  mit dem anspruchsvolle Klima-, Energie- und Fassadenkonzepte zur ganzheitlichen Planung mit Erfolg durchgeführt werden.

Die ifes hat das dynamische Simulationsprogramm TAS in den letzten Jahrzehnten bei vielen anspruchsvollen Projekten eingesetzt und mit weiterentwickelt.

Evakuierungssimulation

 

Bei der Evakuierung von Sportstadien, Arenen, Theatern, Einkaufszentren, Bahnhöfen und Flughäfen kann jede Sekunde Leben retten. Mit unseren simulationsgestützten Evakuierungsanalysen helfen wir Ihnen eine hohe Auslastung des Gebäudes zu ermöglichen, und gleichzeitig die Sicherheit zu gewährleisten.


tuevdgnb-bottomlogos bottom