• 3d-korpus

    Interdisziplinäre Lösungen

    Effiziente Planung in Architektur und Anlagenbau

     
  • mann-tuevsignet

    Hohe Qualität

    Bei Einhaltung der Kosten und der Bautermine

     
  • zertifizierung01

    Integrale Planung

    Planung für Raumklimakonzepte

     
  • techmotiv-nachhaltigkeit

    Hohe Lebenszykluskosten?

    Planen Sie Ihr Gebäude mit uns!

     

Technical Due Diligence

Der Wertverlust von Immobilien wird durch eine vernachlässigte Wartung und Instandhaltung der baulichen und technischen Substanz erhöht. Dieser Umstand ist besonders beim An- und Verkauf von Immobilien und der damit verbundenen Preisfindung zu berücksichtigen. Um potenzielle Risiken beim Ankauf von Immobilien frühzeitig zu identifizieren und die Stärken und Schwächen aufzudecken, ist eine Technical Due Diligence (TDD) ratsam. Denn die Aspekte der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind für den Betrieb und die Werterhaltung eines Objektes heute wesentliche Leitlinien.

Der im Rahmen der TDD aufgestellte ganzheitliche Steckbrief bildet nicht nur die Grundlage für weitere Kaufpreisverhandlungen, sondern ist auch ein Werkzeug für die sinnvolle Planung von organisatorischen und investiven Maßnahmen. Darüber hinaus können die zur Wartung und Instandhaltung erforderliche Zeit und die damit verbundenen Kosten von dem Kaufinteressenten eingesehen werden. Gleichzeit werden im Zuge der TDD die erforderlichen Maßnahmen prioritär festgelegt.

Um eine ganzheitliche Bewertung von Immobilien sicherzustellen, bietet ifes GmbH eine stufenweise Vorgehensweise mit folgendem Leistungsspektrum an.

  • Sichtung und Prüfung von relevanten Unterlagen sowie Aufzeigung von fehlenden Unterlagen
  • Vor-Ort-Begehung zur Begutachtung der Immobilie
  • Bewertung des baulichen, technischen und brandschutztechnischen Zustandes
  • Abgleich von bestehender & zukünftiger Nutzung, baulichen Veränderungen und Brandschutzkonzept mit der Baugenehmigung
  • Red-Flag-Bericht inkl. Zusammenfassung der Bewertungsergebnisse
  • Immobiliensteckbrief

Das Ergebnis der Stufe 1 ist eine objektive Darstellung des Ist-Zustandes der Immobilie. Aufbauend auf den Ergebnissen wird im Zuge der Stufe 2, zur weiteren Entwicklung und Instandhaltung des Objektes, der Maßnahmenkatalog in seiner zeitlichen und kostenmäßigen Umsetzung bewertet und vorgeschlagen.

  • Zusammenfassung, Bewertung und Darstellung von Optimierungspotentialen
  • Vorschläge zur Optimierung und Modernisierung in Hinblick auf eine nachhaltige Werterhaltung
  • Fachliche und kostenmäßige Bewertung des Instandhaltungszustandes und -bedarfes der Liegenschaft und Einteilung in sofort, mittel- und langfristig umzusetzende Maßnahmen, gemäß den Kostengruppen 300 und 400
  • Finanzielle Bewertung der Maßnahmen mit einer Lebenszykluskostenberechnung (LCC) für die wesentlichen baulichen und technischen Investitionen
  • Erstellung eines Maßnahmenkataloges mit Zeit- und Kostenplan für die Umsetzung der im Rahmen der Stufe 1 erfassten Mängel

 


tuevdgnb-bottomlogos bottom